Empathische Kunst
Kunstprojekte und Galerie

Hans Pfrommer Malerei

Hans Pfrommers kleinformatige Ölbilder, Bleistiftzeichnungen und Druckgrafiken sind alle gegenständlich und erzählerischer Natur. Sie sind von eigenem Humor und einer Liebe fürs Skurrile geprägt.

Hans Pfrommer studierte 1990 bis 2000 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.

Die Bildtitel, oft von einigem Pathos und mitunter romanhafter Länge, stehen in einer wichtigen Beziehung zu den Bildern selbst. Indem sie vorgeben, die Wirklichkeit erklären zu wollen, können sie als ironischer Kommentar zu unserer Informationsgesellschaft mit ihren sich überlagernden unterschiedlichen Graden der Authentizität (einschließlich fake news) gelesen werden.

Dies gilt besonders für die Gemäldeserie „Neues vom Tage“, in der der Künstler vorgefundene Schlagzeilen aus Boulevardpresse und Internet gleichsam illustriert und so einen bewussten Gegensatz zwischen Banalität und Kurzlebigkeit der aufgegriffenen Nachricht und der bedächtigen, nuancenreichen Malweise seiner Kunstwerke schafft.

Eine weitere Reihe „Jugend forscht“ zeigt fiktive frühkindliche Versuchsanordnungen und Forschungsfelder und thematisiert so juvenilen Entdeckergeist und das ihm innewohnende Zerstörungspotential.

Pfrommer erscheint auch in zahlreichen Selbstportraits, unter anderem im Rahmen der Bildserie „tun was getan werden muss“, die den Künstler bei der Ausübung diverser Tätigkeiten zeigt, denen er sich im realen Leben nur ungern widmet oder (meistens) überhaupt nicht aussetzen würde.

Bei aller Nähe zur Bildsatire ist indessen offensichtlich, dass es sich bei den Kunstwerken um Beispiele hervorragender Malerei handelt. Die Bilder sind von delikater Farbigkeit bei einfachen aber, trotz des kleinen Formats, oft monumentalen Bildkompositionen.

Hans Pfrommer stellt regelmäßig im In- und Ausland aus. Er erhielt unter anderen das Villa-Vigoni-Stipendium in Menaggio/Italien, das Stipendium der Kulturförderung der ZF Friedrichshafen AG sowie ein Stipendium der Cité Internationale des Arts Paris. Seine Werke befinden sich sich unter anderen in der Staatsgalerie Stuttgart und den Sammlungen der Stadt Backnang, der Stadt Kirchheim/Teck und des Regierungspräsidiums Württemberg.

Haben Sie Interesse an einem Gemälde von Hans Pfrommer, so nutzen Sie bitte untenstehendes Kontaktformular.

 

tun was getan werden muss IV
tun was getan werden muss IV
tun was getan werden muss IX
tun was getan werden muss IX
tun was getan werden muss X
tun was getan werden muss X
Selbst als Influencer
Selbst als Influencer
Um 14.25 Uhr bricht der Zorn aus Angela Merkel heraus
Um 14.25 Uhr bricht der Zorn aus Angela Merkel heraus
Horrorclown bedroht Weinkönigin in Bällebad
Horrorclown bedroht Weinkönigin in Bällebad
Auch der 243. Kanalisationsabstrich förderte letzten Endes nichts wesentlich neues zutage. Jeder andere Forscher hätte längst entnervt aufgegeben. Nicht so Kevin Knupfer!
Auch der 243. Kanalisationsabstrich förderte letzten Endes nichts wesentlich neues zutage. Jeder andere Forscher hätte längst entnervt aufgegeben. Nicht so Kevin Knupfer!
Versuch einer Beschwerde
Versuch einer Beschwerde
Gefährliche Liebschaften
Gefährliche Liebschaften
Selbst als (relativ) erfolgloser Fliegenpilzpromoter
Selbst als (relativ) erfolgloser Fliegenpilzpromoter
Memories III
Memories III
verplemperter Nachmittag
verplemperter Nachmittag


Hans Pfrommer in seinem Atelier